Die sechs schönsten Wanderwege in Limburg

Verwandte Beiträge

Wandern in Limburg: Die schönsten Wanderwege

Die sechs schönsten Wanderwege in Limburg

Wandern macht in ganz Limburg Spaß. Doch wo gibt es die schönsten Wanderrouten in Nord-, Mittel- und Südlimburg? Der Geschichte Limburgs und der Vielfalt der Traditionen begegnen Sie am besten auf einer von sechs einzigartigen Themenwanderungen, die wir für Sie ausgewählt haben. So erleben Sie vom Nationalpark De Groote Peel bis Eijsden Wanderspaß, wie Sie ihn nirgendwo sonst finden!

Die Knüppelholzbrücken-Route

Wunderbarer Nationalpark De Groote Peel

Der Nationalpark De Groote Peel ist nicht umsonst ein besonders geschütztes Naturgebiet: Die Artenvielfalt ist groß, die Schönheit der Natur atemberaubend. Dabei ist dieser wasserreiche Naturpark von heute vergleichsweise jung, denn früher wurde hier Torf gestochen.

Von der Vergangenheit dieser Gegend zeugen die Knüppelholzbrücken. Sie wurden angelegt, um die sumpfigen Gebiete überqueren zu können. Ausgrabungen belegen, dass schon die Römer solche Brücken bauten und nutzten. Ein großer Teil der Wanderweges führt über diese Knüppelholzbrücken, die Ihnen nicht nur ein besonderes Gefühl, sondern eine herrliche Aussicht über den Nationalpark bieten.

Der Schravenweg

Romantische Rosenroute

Wandern Sie über den von Rosen gesäumten Schravenweg, der nach dem niederländischen Bischof und Missionar Frans Schraven benannt ist. Lernen Sie auf diesem Wanderweg die beeindruckende Lebensgeschichte Schravens kennen – und das einzige echte Rosendorf, Lottum. Die Wanderung beginnt am ehemaligen Wohnhaus von Schraven und führt vorbei an kleinen Kapellen und herrlich farbenfrohen Rosen.

Der Spargelweg

Vorbei am „weißen Gold“ von Limburg

Wo sonst könnte diese Wanderroute beginnen als in Grubbenvorst, dem „Spargeldorf“ Limburgs. Auf einer Wanderung über den Spargelweg erfahren Sie viel Wissenswertes über den Anbau des „weißen Goldes“. Kommen Sie gar im Mai und Juni, so können Sie auch erleben, wie dieser gestochen wird! Unterwegs kommen Sie am Spargelkunstwerk vorbei, das in Form einer Sonnenuhr Beginn und Ende der Spargelsaison anzeigt. Und für das perfekte Finale Ihrer Wanderung sollten Sie sich ein einzigartig leckeres Spargelgericht in Grubbenvorst gönnen!

Die Millionengleis-Route

Dampfendes industrielles Erbe

Dieser ungewöhnliche Wanderweg ist nicht nur für Eisenbahnfans etwas ganz Besonderes: Die Millionengleis-Route verdankt ihren Namen den Millionen, die es kostete, die Eisenbahngleise im 19. Jahrhundert durch die hügelige Landschaft zu bauen. Die Gleise sind bis heute in Gebrauch, denn eine alte Dampflok befährt sie noch immer – und ist ein herrlicher Anblick inmitten der Hügellandschaft! Auf der Millionengleis-Route erleben Sie hautnah die märchenhafte Umgebung entlang der Eisenbahnstrecke.

Die Bokkenrijders-Route

Auf den Spuren einer mythischen Räuberbande

Nichts aus der Geschichte Limburgs regt die Fantasie so an wie die mysteriöse Räuberbande „Bokkenrijders“, die Ziegenbockreiter. Der Sage nach flogen sie, wie vom Teufel besessen, auf Ziegenböcken durch die Luft. Im 18. Jahrhundert sollen sie Limburg unsicher gemacht haben. Heute sind sie wohl keine Gefahr mehr – doch die engen Waldpfade und Wege rund um die Abtei Rolduc auf der Bokkenrijders-Route umgibt noch immer ein Hauch des Geheimnisvollen …

Die Blütenroute

Die Natur feiert – feiern Sie mit!

Das Warten auf den perfekten Zeitpunkt lohnt sich. Der ist, je nach Wetter, meist im April gekommen. Dann explodiert die Natur geradezu und macht die Blütenroute bei Eijsden-Margraten zu einer der schönsten Wanderwege der Niederlande. Er führt vorbei an herrlich in Weiß und Rosa erblühenden Obstgärten. Am Ende der Blütezeit wandern Sie durch ein Meer herabfallender Blüten. Und haben Sie die Blütezeit doch verpasst, macht das nichts – die Blütenroute ist das ganze Jahr lang eine Wanderung wert!

Welcher Wanderweg in Limburg ist Ihre Lieblingsroute? Teilen Sie ein Foto mit #InLimburg.